ANLEITUNG zur RADIKALEN INNOVATION

RADIKALE INNOVATION – FREIRÄUME STATT INNOVATIONSVERNICHTER

Herausforderungen:
In vielen Unternehmen beschäftigen sich mehr Menschen mit Kontrollsystemen – als mit Innovationen.

„Schöpferische Zerstörung“ führt zu „Radikalen Innovationen“:

  • Freiräume statt Regeln
  • Weglassen bietet Raum für Innovationen
  • Spielregelbruch (zB. wenn Google, Apple oder Datenunternehmen die Herausforderung „Autonomes Fahren“ lösen, dann bestimmen diese Unternehmen alleine die Regeln in diesem Marktsegment; BMW, VW und Co. beschäftigen sich sich nur noch mit der Lösung ihrer Probleme)
  • Radikale Innovation (ergebnisoffen im freien Raum)
  • Inkrementelle Innovation (nicht ergebnisoffen) ist keine radikale Innovation

Meine Erfahrungen mit Innovationen und Höchstleistungen:

  • NEIN sagen erfordert Mut
  • Enge Spielregeln und Machtstrukturen verhindern Innovationen im Unternehmen
  • Etablierte Denkmodelle infrage stellen
  • Radikale Räume (z.B. Zeitlog alle 15 Minuten bietet kein Raum für Innovationen)
  • Selbstorganisation durch Empowerment auf Basis von Zielvereinbarungen

Die größten Innovationsvernichter in Unternehmen sind Hardcore Juristen und Kaufleute, die sagen – DAS GEHT NICHT WEIL …

nnovationen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.