Neue Geschäftsmodelle für den Mittelstand

Ziel meiner Studie ist, die Industrie 4.0 induzierten Veränderungen der Branchen durch die zunehmende Durchdringung mit IT und die sich dadurch ergebenden Anforderungen der Geschäftsmodelle im Mittelstand zu untersuchen.

(Stand: März 2017)

Perspektive des Maschinen- und Anlagenbau 

  • Die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle auf Basis innovativer Produktlebenszyklen- und die Serviceorientierung stehen noch am Anfang.
  • Der Maschinenbau konzentriert sich auf die digitale Veredelung seiner jeweiligen Nischenprodukte. Die übergreifende Vernetzung/Optimierung steht noch am Anfang.
  • Das disruptive Potenzial von GeschäftsmodellInnovationen wird vielfach unterschätzt.

Perspektive der IT 

  • Eine systematische Geschäftsmodellentwicklung wird von Seiten der IT noch unterbewertet. Die Digitalisierung wird gerne an den CIO delegiert, wo dieses Thema nicht im erforderlichen Umfange betrachtet wird.
  • Große unabhängige Softwareplattformen mit Speziallösungen werden in Zukunft neu entstehen.
  • Die unabhängige Steuerungs- und Optimierungs-Software (Open Systems) wird künftig im Wettbewerb mit der proprietären Maschinenbau-Software stehen.

Die Schnittstelle zwischen Maschinen-/Anlagenbau und IT 

  • Durch Industrie 4.0 werden klassische Branchengrenzen zwischen Maschinenbau und IT verschoben. Es besteht die Möglichkeit, dass Mechanik und Software sich trennen, neue Software-, Datenfirmen und -plattformen nach dem Muster von Google in diesen Markt eindringen werden.
  • Das Wettbewerbsumfeld wird sich verändern. Durch die Verschiebung der Branchengrenze zwischen IT und Maschinenbau sind Regelbrüche und Markteintritte durch „Dritte“ wahrscheinlich.
  • Zukünftige Geschäftsmodelle werden stärker auf eine ganzheitliche Wertschaffung ausgelegt sein.

Neue Geschäftsmodelle – neue Branchen und Marktsegmente werden entstehen:

  1. Big Data verändert die Geschäftsmodelle des Mittelstandes
  2. Vernetzung des Internet der Dinge
  3. Cyber Security
  4. Die New Space Economy – Weltraumwirtschaft
  5. Elektrifizierung der Mobilität
  6. Alternative Energien
  7. 3D Druck (Additive Manufacturing)
  8. Virtuelle-, Erweiterte- (Augmented-) und Mixed Reality

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.